Dr. Granzin – die Jagdrechtskanzlei richtet zusammen mit Barg & Büttner Versicherungsmakler am 23. Juni 2018 am das zweite „Shoot to help – Treffen für den guten Zweck“ aus.

Ab 10.00 morgens bis nachmittags um 17.00 kann gegen eine Spende in Höhe von 30 EUR pro Person kostenlos die eigene Schießfertigkeit trainiert und ein Schießnachweis für die kommende Jagdsaison erworben werden. Hierfür stehen nicht nur Trap Parcours, kleiner Parcours, das Schießkino, laufender Keiler und die Kugelbox zur Verfügung. Die Firmen Sauer, Mauser, Beretta und Krieghoff stehen mit kostenlosen Leihwaffen und – bei Bedarf – Schießlehrern parat.

Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt.
Wem nach dem Schießen noch nicht die Ohren klingeln, der halte sich die Mittagszeit frei. Das Maschinen-gewehr Thüringer Mundart – Deutschlands einziger hauptberuflicher Nachsuchenführer, Berufsjäger und Rüdemeister Chris „un-un-un“ Balke nutzt die „Feuerpause“, um Wissenswertes und Launiges über die Arbeit am Schweißriemen zu erzählen.

Der Erlös der Veranstaltung fließt vollständig einer guten Sache – d. h. den Kleinen und Kleinsten von „Nettis Naturkindern“ zu (www.naturkinder-hamburg.de).

Schießstand Garlstorf | Zur Osterheide 100 | 21376 Garlstorf a. W. | info@schiessstand-garlstorf.de
Ein Hinweis für unsere Besucher, die mit dem Auto aus dem Süden kommen: Da die Autobahnabfahrt Garlstorf aus Richtung Hannover komment gesperrt ist, empfehlen wir, die Abfahrt Egestorf zu nehmen.

Eine formelle Anmeldung ist nicht nötig. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher, die mit uns einen schönen Tag für einen guten Zweck verbringen!